EasySync

Aus SigVDR's Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

EasySync

Download

EasySync

Einführung

Backup von Daten, Bildern, Musik und vielen Dateien mehr, die auf dem Computer gespeichert sind ist wichtig! Ein gutes Backup Programm sollte diese Aufgabe aber regelmäßig und automatisiert durchführen. Um dabei aber den PC während der Sicherung nicht auszubremsen, muss das Programm mit effizienten Methoden arbeiten.

  • selektives Backup : nur die wichtigen Dateien sichern
  • schnelles Backup: nur Änderungen und neue Dateien übertragen
  • intelligentes Backup: Nach einem Programmabbruch das Backup an der Stelle fortführen, an der abgebrochen wurde.
  • einfache Wiederherstellung:

Wirklich gute Erfahrungen in Bezug auf Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit habe ich dabei mit "rsync" gemacht. Auf einem schon ca. 8 Jahre alten und entsprechend langsamen PC habe ich rsync so eingerichtet, dass alle 5 Min. ein Backup meiner persöhnlichen Dokumente incl. Musik und Fotos erstellt wird. Ich hatte nie festgestellt, dass der PC durch diese häufigen Backups ausgebremst wird. Auch wenn viele/große Dateien zu sichern waren und die 5 Min. für die einzelne Sicherung nicht ausgereicht hatten gab es keine Probleme.

Um mir rsync Backups über das Netzwerk auf einen anderen PC oder einen Netzwerkspeicher (NAS) zu erstellen sollten folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Auf beiden Geräten muss rsync installiert werden.
  • Auf dem Zielgerät sollte ssh als Server installiert sein und auf dem eigenen PC ssh als Client.
  • Der Zugriff auf ssh über Private/Puplic Keys sollte eingerichtet werden damit ein Zugriff ohne Password möglich wird.

Leider sind rsync und ein ssh Server auf handelsüblichen NAS Speichern selten vorinstalliert und nicht immer besteht die Möglichkeit diese Programme nachträglich zu installieren.

rsync

rsync ist sowohl ein Netzwerkprotokoll als auch ein unter der GPL stehendes Programm zur Synchronisation von Daten, meistens über ein Netzwerk. Die Synchronisation läuft bei rsync nur unidirektional, also von einem Quellverzeichnis zu einem Zielverzeichnis, ab. Wenn beide Verzeichnisse geändert wurden, werden die Änderungen nicht zusammengeführt (merge), sondern die Änderungen im Zielverzeichnis gehen verloren. Ein wichtiges Merkmal von rsync ist, dass es nicht nur ganze Dateien kopieren kann, sondern auch Teile von Dateien. Wurde auf dem Quell-Datenträger eine Datei verändert, werden nur die geänderten Teile der Datei auf das Zielsystem übertragen (Delta-Kodierung). Das kann speziell bei unkomprimierten Dateitypen erhebliches Transfervolumen einsparen und die Synchronisation deutlich beschleunigen. Rsync ist kein Programm mit einer grafischen Benutzeroberfläche sondern wird von der Kommandozeile aus oder aus einem Script heraus gestartet. Ein Beispiel für einen Programmaufruf :

rsync -av --chmod u+rwx -e "ssh -i c:\docume~1\administrator\.ssh\id_rsa" "/cygdrive/c/Documents/" user@server

ssh

Secure Shell oder SSH bezeichnet sowohl ein Netzwerkprotokoll als auch entsprechende Programme, mit deren Hilfe man auf eine sichere Art und Weise eine verschlüsselte Netzwerkverbindung mit einem entfernten Gerät herstellen kann. Häufig wird diese Methode verwendet, um sich eine entfernte Kommandozeile quasi auf den lokalen Rechner zu holen, das heißt, auf der lokalen Konsole werden die Ausgaben der entfernten Konsole ausgegeben und die lokalen Tastatureingaben werden an den entfernten Rechner gesendet. Rsync benutzt ssh für sichere Zugangskontrolle ohne ein Passwort verwenden zu müssen.

Programm EasySync

EasySync ist verfügbar für Linux und Windows.

  • Linuxnutzer benötigen die Pakete "rsync" und "openssh-client"
  • Um das Programm für Windows verwenden zu können ist eine Installation von "cygwin" mit den programmen rsync + ssh notwendig (eine Minimalinstallation von cygwin ist in easySync enthalten).

Das Programm "easySync" dient als grafische Benutzeroberfläche für "rsync" um mit wenigen Mausklicks ein entsprechendes Script für ein Backup mit rsync zu erstellen. Alle die bisher noch keine passwortlose aber sichere SSH-Verbindung zum Server eingerichtet haben, können das mit Hilfe von easySync bequem nachholen, die Erstellung der Schlüsseldateien und der Transfer des Publik-Key zum Server ist schnell erledigt.

Ein individuelles Sicherungskonzept zu erstellen also festzulegen welche Daten/Fotos/Videos... wohin gesichert werden sollen, dabei kann easySync nicht helfen. Die Umsetzung dieses Sicherungskonzeptes sollte aber danach mit easySync einfach durchzuführen sein. Es können unterschiedliche Ordner individuell gesichert und bei Bedarf auch gleich auf mehrere Server verteilt werden.

Aus den Grundeinstellungen und den Backupeinstellungen erzeugt easySync ein "Backupscript" für die Datensicherung. Dieses Backupscript kann direkt über die entsprechenden Zeitplanungsinstrumente des Betriebssystems ausgeführt werden. Alternativ dazu kann easySync auch sofort beim Starten des Betriebsystems (Autostart) mitgestartet werden. Dann wird die Zeitplanung von easySync genutzt um mit dem bereits erstellten Backupscript die regelmäßige Datensicherung durchzuführen.

Programm ausführen

easySync [--help|--run|--start|--test [--exit]] [--delay [delaytime(s)]] [--language fileName]

-h|--help          "zeigt diesen Text" 
-r|--run           "startet die Sicherung mit den Timereinstellungen" 
                   "wenn kein Timer definiert wurde, startet die Sicherung und easySync beendet sich danach" 
-s|--start         "startet die zuletzt eingerichtete Sicherung sofort" 
-t|--test          "simuliert die zuletzt eingerichtete Sicherung sofort" 
-e|--exit          "beendet das Programm nach der Sicherung, benutzt nicht die Timereinbstellungen" 
-d|--delay         "startet easySync um 'delaytime' Sekunden verzögert (ohne Zeitangabe: 5s)"
-l|--language      "benutzt die angegebene Übersetzungsdatei unabhängig von den Systemeinstellungen"


  • Um in den Konfigurationsmodus zu gelangen starte das Programm mit easySync ohne weitere Parameter.
  • Zur Kontrolle der Einstellungen ist es möglich mit easySync --test eine Datensicherung zu simulieren um vorher zu sehen welche Dateien wohin kopiert werden sollen.
  • Eine einmalige Datensicherung ist es möglich mit easySync --start --exit EasySync wird dann nach einen Sicherungsdurchgang wieder beendet.
  • Wird easySync mit dem Betriebssystem(Autostart) gestarted und die Zeitplanung von easySync benutzt, starte mit easySync --run. In dieser Betriebsart ist nur das kleine Statusfenster in einer Bildschirmecke sichtbar. Wird dieses Statusfenster dannn von einer Start/Symbolleiste verdeckt, hilft es evtl. easySync verzögert zu starten: easySync --run --delay 10
  • Um nur die Backupscripte zu nutzen ( die im angegebenen "Home" Ordner abgelegt werden) starte das Script mit:
    • Linux: easySync.sh
    • Windows: easySync.cmd

Arbeitsschritte

Vorbereitende arbeiten auf dem Server

(falls die Sicherung auf einen Server/NAS im Netzwerk erfolgen soll)

  • Installation von rsync und ssh (z.B. openssh-server) auf dem Server/NAS.
  • Der SSH-Zugang mit Passwort muss eingerichtet werden. Test des Zugangs in einem Terminal mit: ssh benutzer@server

Sicherungen mit EasySync definieren

Grundeinstellung

Einmalig müssen diese grundlegenden Einstellungen vorgenommen werden.

  • Grundeinstellungen: immer notwendig
    • Auswahl des Programmordners für rsync+ssh
  • Grundeinstellungen: nur für einen passwortlosen Serverzugang
    • Auswahl eines Benutzerordners für die Schlüsseldateien
    • Einfabe des Benutzernamens
    • Auswahl der Schlüsseldateien ( die evtl. zuerst erstellt werden muss ) (1)
    • Erstmalig muss der "Public-Key" der Schlüsseldatei an den Server übertragen werden.

(1) Es ist nicht möglich mehrere Schlüsseldateien für unterschiedliche Server zu verwenden!

EasySync
Sicherungspunkte definieren
  • Backupeinstellungen:
    • Quelle: Auswahl des Ordners der gesichert werden soll. In der Regel wird das ein Ordner auf dem PC (Client) sein. (2)
    • Ziel: Auswahl des Servers (Netzwerkgerät) und des Ordners in den gesichert werden soll.
    • Kopiereinstellungen: Wenn die Daten von einem Windows-PC gesichert werden, können die Zugriffsrechte für die kopierten Dateien ausgewählt werden.
    • Exclude: Dateimuster für Dateien die von der Sicherung ausgeschlossen werden z.B. *.bak
    • Include: Dateimuster für die Selektion (wenn nicht alle Dateien gesichert werden sollen) z.B. *.mp3;*.wmv;*.ogg
    • Behalte neuere Dateien...: Wenn Dateien auf dem Server(Zielordner) verändert wurden und auf dem PC noch eine ältere Version vorhanden ist, wird die Datei auf dem Server(Zielordner) nicht durch den älteren Stand überschrieben.
    • Lösche fehlende Dateien...: Dateien die auf dem PC (nach einer vorhergehenden Sicherung) gelöscht wurden, werden bei der nächsten Sicherung auch auf dem Server(Zielordner) gelöscht. !! Achtung !! Verwende diese Einstellung nicht, um z.B. Bilder von mehreren PC's in einem gemeinsamen Zielordner zu sichern.

(2) Eine Datensicherung kann auch in der Richtung vom Server auf den lokalen PC erfolgen. Dazu einfach den Server als Netzwerkgerät in der Rubrik Quelle angeben.

EasySync
Sicherung (geplant) ausführen
  • Zeitplanung: um die Zeitplanung von easySync zu benutzen starte das Programm mit easySync --run gleich nach dem Betriebssystemstart.
    • Wiederholte Sicherung: Die Sicherung erfolgt regelmäßig in dem definierten Interval so lange bis easySync beendet wird.
    • Einmalige Sicherung: Die Sicherung erfolgt einmalig an diesen Tagen zur definierten Uhrzeit.
  • Alternativ: Es kann auch die Betriebsystemeigene Zeitplanung zum Start der Datensicherung benutzt werden. (3)
    • Windows: "Geplante Aufgaben"
    • Linux: "cronjob"

(3) Es besteht die Möglichkeit die Sicherung über easySync --start --exit zu starten oder direkt das von easySync generierte Skript easySync.cmd(Windows) oder easySync.sh(Linux) auszuführen.

EasySync
Sicherungsstatus

Eine kleine Info/Status Anzeige informiert über den Erfolg der letzten Datensicherung. Mehr ist im laufenden (inaktiven) Betrieb von easySync nicht zu sehen.

EasySync

Sobald eine Datensicherung durchgeführt wird ist vorübergehend eine vergrößerte Statusanzeige sichtbar.

EasySync

Meine Werkzeuge